Über Bambus

Bambus gehört zu den Gräsern und gilt als schnellst wachsende Pflanze der Erde . Bis zu einem Meter pro Tag kann ein neuer Stamm wachsen. Dabei  erreicht diese Pflanze einen unglaublichen Härtegrad: Sie ist um ein Vielfaches widerstandsfähiger als Eiche oder die noch immer begehrten sowie bedrohten Tropenhölzer. Jährlich kann ein Drittel aller Stämme des Riesenbambus gefällt werden, ohne den Bestand zu gefährden. Das System der nachhaltigen Forstwirtschaft sorgt für ökologisch verantworteten Abbau. Durch seine außergewöhnlichen technologischen Eigenschaften hat sich Bambus in den letzten Jahren zu einem stark nachgefragten Industrieerzeugnis entwickelt. Heute werden Parkettböden, Treppenstufen Wand- und Deckenverkleidungen, Türpaneele, Möbel ja sogar die wiederstandsfähigen Bambus Terrassendielen u.v.a. mehr aus diesem jahrtausendalten Rohstoff hergestellt. Wer hätte gedacht, daß ein Grasgewächs eine Alternative zu Hart- oder Tropenholz sein könnte?

Kommentar (0)

Schreib einen Kommentar

Hinterlassen Sie eine Antwort